Drucken E-Mail
Bewertung:  / 13
SchwachSuper 

Samerberger Bohnenknödel mit Suppe

Zutaten für 6 Personen

  •  250 g rote getrocknete Bohnen
  • 2 Liter Wasser
  • Knödelbrot von 10 Semmeln
  •  250 ml heiße Milch
  • Salz, Pfeffer
  • 1 EL gehackte Petersilie
  • 5 Eier
  • 2 EL Butterschmalz
  • 1 gehackte Zwiebel
  • 1 EL Mehl
  • 2 Lorbeerblätter
  • 1 Tasse Essig
  • Prise Majoran
  • Butter
  • 3 EL gehackter Schnittlauch

Zubereitung:

Die Bohnen über Nacht in dem Wasser einweichen. Danach im Einweichwasser weich kochen, dies dauert meist 2 Stunden. Dann die Bohnen abgießen, dabei den Sud auffangen.

Das Knödelbrot mit der heißen Milch übergießen. Die Eier hinzufügen und mit Salz, Pfeffer und Petersilie würzen. Alles zusammen mit den Bohnen zu einem Teig verarbeiten.
Etwas ruhen lassen, in der Zwischenzeit einen Topf mit Salzwasser aufsetzen.

Sobald das Wasser kocht, die Temperatur senken und 6 Knödel formen und in das kochende Wasser geben. Das Wasser darf jetzt nicht mehr kochen. Bei kleiner Hitze ca. 20 Minuten gar ziehen lassen. Die Knödel schwimmen dann oben und drehen sich leicht.

In einem Topf das Butterschmalz zerlassen. Die Zwiebel darin anschwitzen.
Mit Mehl bestäuben und unterrühren. Den Bohnensud jetzt löffelweise zugeben. Darauf achten, daß keine Klümpchen entstehen. Die Lorbeerblätter und den Essig zufügen. Mit Salz, Pfeffer, Majoran und der Butter abschmecken.

Die fertigen Knödel in der Suppe servieren.

Manche bereiten dieses Rezept auch mit weißen Bohnen zu, in Samerberg werden aber rote Bohnen verwendet.